May 9, 2024

Anabrid joins UnternehmerTUM Incubator

Anabrid was selected to be supported by the Munich based UnternehmerTUM XPreneurs Incubator. The six month program allows for connecting to research and industry and sharpening our buisness cases.

Event happening in the Munich Urban Colab, where XPreneurs is based | (c) by Bert Willer, UnternehmerTUM/XPreneurs

Anabrid is happy to announce to be supported by the Munich based UnternehmerTUM. The Berlin based deep tech startup was selected to join the XPreneurs Incubator on a six month track for idealistic (non-monetary) support.

UnternehmerTUM is a lighthouse in the German startup ecosystem and pioneered many funding and spin-off concepts. »Getting access to this valuable network in Munich is a significant step in our expansion in Southern Germany«, says co-founder and chairman Sven Köppel. The Anabrid research site Ulm is close to Munich and staff members from Ulm will regularly join Dr. Köppel for events to Munich.

More Information can be found in the XPreneurs press statement.

Nov 1, 2022

anabrid eröffnet Räume in Frankfurt

Das Berliner deep-tech Startup anabrid GmbH hat in Frankfurt-Bockenheim einen neuen Standort eröffnet. Hier findet sowohl Forschung und Entwicklung von Mikroelektronik statt als auch Produktion und Vertrieb der Lehrrechner "The Analog Thing".

Am 01.11.2022 wurde der Mietvertrag unterschrieben und am gleichen Tag rollten bereits Lieferwagen an: Die Anabrid bezog heute einen neuen Standort. Es ist nach Berlin und Ulm der dritte Standort des aufstrebenden deep-tech-Startups, welches neuartige Computer baut, die schneller sind und weniger Strom verbrauchen als herkömmliche Computer.

Die neue Zweigniederlassung befindet sich nur wenige Gehminuten vom Westbahnhof und dem Szeneviertel rund um die »Bockenheimer Warte« entfernt. Gleichzeitig sind es von der Autobahn (A3 und A5) nur wenige Minuten in das neue Industriegebiet. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich zahlreiche Ausbildungsbetriebe etwa von Banken oder der Campus Bockenheim der Goethe-Universität. Die Nähe zur privaten Hochschule für Ökonomie und Managament »FOM« kommt Mitgründer Prof. Dr. Ulmann zugute: »Als Lehrkraft der FOM schätze ich die kurzen Wege«. Auch die über ganz Deutschland verteilten Mitarbeiter der Firma schätzen die verhältnismäßig kurzen Anfahrtswege zum zentral in Deutschland gelegenen Standort.
In Frankfurt verfolgt die anabrid kurzfristig zwei Ziele: Zum einen soll hier Forschung und Entwicklung stattfinden an mikroelektronischen Rechenschaltungen, die die Grundlage für den neuartigen Computerchip der Anabrid darstellen werden. Diesen Tätigkeiten kann die Anabrid in ihrem erst vor einem halben Jahr eröffneten Quantencomputing-Forschungslabor in Ulm nicht nachgehen, da sich des Entwicklungsschwerpunkt dort auf makroskopischen, also diskreten, Rechenschaltungen konzentrieren.
Darüberhinaus wird die anabrid ihr Non-Profit Open Source Tischgerät The Analog Thing ab November erstmals komplett in Hessen fertigen. Dabei kann sie auf eine enge Partnerschaft mit der nordhessischen Neuschäfer Elektronik GmbH vertrauen, die sich in den letzten Monaten entwickelt hat. Während bei Frankenberg in Nordhessen die Platinen hergestellt und bestückt werden, findet nun in Frankfurt Endmontage, Test und Versand statt.
Auf zunächst 300m² besteht damit auch die Möglichkeit, technisch interessierte Menschen zu empfangen sowie einen Showroom einzurichten, in dem eine Hands-on-Erfahrung mit der zukunftsweisenden Analogelektronik möglich ist. Anfragen dazu richten Sie bitte an hello@anabrid.com